über uns

Die Desorientierungstage sind seit dem Wintersemester 2020/21 als Hochschulgruppe an der TUM akkreditiert und werden von den Vortragenden selbst organisiert. Die Homepage erstellt und erste Vortragende gesucht hat Leon Reichmann, für alles darauf folgende haben Matthias Lenz, Lea Würtenberger, Philipp Wissing und Klara Kiendl mitorganisiert. Weitere Vortragende unterstützen die Organisation unter anderem durch Werbung. Besonderer Dank geht außerdem an Sarah Elser und Fabienne Marco, die enorm beim Anschluss an bereits etablierte Institutionen verschiedener Universitäten geholfen haben. Nicht zuletzt ist der Arbeitskreis Kritische Medizin von Beginn an dabei und bereichert die Desorientierungstage durch originelle Formate und eine große Reichweite.


Wenn Du Fragen hast, kommendes Semester mitwirken möchtest oder einfach plaudern willst:

(kontakt@desorientierungstage.de oder direkt auf den Button klicken)